weather-image
×

Rettungshubschrauber im Einsatz

UPDATE: Schwerer Verkehrsunfall in Möllenbeck

MÖLLENBECK. In Möllenbeck hat sich ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Zwei Personen sind verletzt worden, die Bundesstraße ist bislang noch gesperrt:

veröffentlicht am 02.12.2020 um 12:59 Uhr
aktualisiert am 02.12.2020 um 19:04 Uhr

MÖLLENBECK. Gegen 12.30 Uhr am Mittwoch hat sich ein Verkehrsunfall in Möllenbeck ereignet: Ein gelber Ford Transit und ein schwarzer BMW Geländewagen sind zusammengestoßen. Zwei Personen sind dabei verletzt worden; wie schwer, war bis Redaktionsschluss unklar. Ein Mann ist per Rettungshubschrauber Christoph 13 aus Bielfeld ins Klinikum nach Minden transportiert worden. Eine Frau wurde per Rettungswagen ins nächstgelegene Klinikum gebracht.

Die Lemgoer Straße war wegen des Unfalls durch die Polizei noch einige Zeit gesperrt, wurde dann nach Abtransport aller Fahrzeuge aber wieder freigegeben.

Der Ford Transit mit Hamelner Kennzeichen ist aus Richtung Eisbergen gekommen und wollte in Richtung Möllenbeck fahren. Zur selben Zeit kam die Fahrerin des BMW aus Richtung Möllenbeck und wollte in Richtung Stemmen. Im Einmündungsbereich der Landesstraße kam es zum Zusammenstoß. Die Details sind bislang unklar.

2 Bilder

Der Einsatzzug Mitte war im Einsatz, ebenso wie das DRK, zwei Notärzte und die Polizei.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige