weather-image
27°
Polizeibericht

UPDATE: Zehnjähriger wieder da

HANNOVER. Der mit Hilfe eines Fotos gesuchte Leon-Sascha G. ist am Dienstag gegen 18 Uhr durch die Bundespolizei am Bahnhof in Emden aufgegriffen worden.

veröffentlicht am 24.04.2018 um 16:29 Uhr
aktualisiert am 25.04.2018 um 10:46 Uhr

UPDATE: Der mit Hilfe eines Fotos gesuchte Leon-Sascha G. ist am Dienstag gegen 18 Uhr durch die Bundespolizei am Bahnhof in Emden aufgegriffen worden. Er ist laut Polizei wohlauf.

HANNOVER. Seit Dienstagmorgen sucht die Polizei nach dem erst zehnjährigen Leon-Sascha G. und bittet die Bevölkerung um Mithilfe.
Mithilfe eines Fotos sucht die Polizei nach dem seit Dienstagmorgen, 24. April, vermissten Leon-Sascha G. Der Junge, der in einer Wohngruppe untergebracht ist und am Morgen bereits angedeutet hatte, "abhauen" und seine Mutter in Sehnde besuchen zu wollen, wurde gegen 10 Uhr letztmals auf dem Pausenhof einer Förderschule an der Kirchröder Straße gesehen und gilt seitdem als vermisst.

Leon ist zeitlich und örtlich nicht orientiert, gilt als eher introvertiert, hat ein besonderes Faible für Züge und ist nicht das erste Mal weggelaufen. Im Januar 2017 wurde der vermisste Junge wohlbehalten in einer S-Bahn östlich von Hamburg entdeckt.

Der Zehnjährige ist 1,35 Meter groß, sehr schlank, sehr blass und hat blonde, kurze Haare. Er ist mit hellblauen Jeans sowie einer grauen Wetterjacke mit Kapuze bekleidet und trägt Turnschuhe (mit etwas Weiß).

Die bisherigen Fahndungsmaßnahmen verliefen bislang ergebnislos. Hinweise hierzu nimmt das Polizeikommissariat Ricklingen unter der Rufnummer (0511) 109-3017 sowie jede andere Polizeidienststelle entgegen.
Quelle Foto/Text: Polizei Hannover/st, pu

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare