weather-image
×

Unbekannte Täter verteilen Giftköder

Vergiftete Mini-Würstchen in Lauenhagen ausgelegt

LAUENHAGEN. Am Sonntag haben zwei Lauenhäger den Fund von Giftködern bei der Polizei gemeldet. Es handelte sich um Mini-Würstchen, die mit einer unbekannten, bläulichen Substanz gespickt waren.

veröffentlicht am 08.03.2021 um 11:02 Uhr

Am Sonntagmorgen, 7. März, meldeten zwei aufmerksame Anwohner den Fund von Giftködern im Bereich der Straßen Osterfeld und Mühlenweg in Lauenhagen. Ein 40-jähriger Mann fand gegen 7:45 Uhr beim Spazierengehen drei augenscheinliche Giftköder auf dem Gehweg des Mühlenweges, Ecke Osterfeld. Er steckte die Objekte ein und übergab sie anschließend der Polizei in Stadthagen. Einer 63-jährigen Joggerin fielen beim Laufen acht der offensichtlichen Köder am Rand der Fahrbahn der Straße Osterfeld auf. Sie nahm diese ohne zu zögern mit und ein Verwandter brachte sie anschließend zur Polizei.

Bei den Giftködern handelt es sich um handelsübliche Mini-Würstchen. Sie wurden mit einer unbekannten bläulichen Substanz gespickt. Die Polizeibeamten leiteten ein Strafverfahren ein und nahmen die Ermittlungen auf.

Die Polizei fordert die Tierhalter in dem Bereich der Fundorte, aber auch im allgemeinen, zu erhöhter Aufmerksamkeit auf. Anwohner oder Spaziergänger, die Hinweise auf verdächtige Personen geben können oder weitere Giftköder auffinden, werden gebeten sich bei dem Polizeikommissariat Stadthagen, unter der Telefonnummer 05721 / 40040, zu melden.

odt




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige