weather-image
33°
×

Verletzter Fahrradfahrer flüchtet nach Unfall

MINDEN. Auf der Pionierstraße in Höhe des dortigen Einkaufszentrums kollidierte am späten Montagnachmittag ein Fahrradfahrer mit einem Auto. Noch vor Eintreffen der Streifenwagenbesatzung flüchtete der Radler.

veröffentlicht am 21.07.2020 um 13:26 Uhr

Bisherigen Erkenntnissen zufolge befuhr ein 43-Jähriger mit seinem grauen Ford Focus Kombi gegen 17.45 Uhr die Pionierstraße in Richtung Viktoriastraße. Als sich der Stolzenauer mit seinem Wagen in Höhe des Einkaufszentrums befand, querte der bisher unbekannte Fahrradfahrer die Straße in Richtung Bahnhof. Hierbei kollidierte der auf rund 28 bis 32 Jahre geschätzte Mann mit dem Pkw und stürzte auf die Straße. Dabei zog er sich offensichtlich eine Verletzung des linken Handgelenks zu. Als der Autofahrer die Polizei verständigen wollte, flüchtete der Mann mit seinem Rad über die Viktoriastraße in Richtung Bahnhof.

Der Flüchtige hatte dunkles Haar, eine schlanke Figur und wird auf rund 180 Zentimeter Größe geschätzt. Zudem waren beide Unterarme tätowiert. Bekleidet war er mit schwarzem T-Shirt und Jeanshose. Bei dem Fahrrad handelt es sich um ein kleines schwarzes BMX-Rad.

Hinweise bitte unter der Rufnummer (0571) 8866-0 an das Verkehrskommissariat in Minden.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige