weather-image
×

Vermisster Senior (77) aus Minden lebt nicht mehr

MINDEN/PETERSHAGEN. Ein Binnenschiffer hat am Dienstagvormittag im Schleusenkanal in Höhe des Kraftwerkes in Petershagen-Lahde einen leblosen Körper im Wasser treibend entdeckt. Nach der Bergung des Leichnams ergaben die polizeilichen Ermittlungen, dass es sich bei dem Toten um den seit Donnerstag vergangener Woche vermissten 77-jährigen Mann aus Minden handelt. Hinweise auf ein Fremdverschulden liegen den Ermittlern nicht vor.

veröffentlicht am 03.11.2020 um 17:15 Uhr

Wie bereits berichtet, hatte ein Passant am Donnerstagmorgen den Rucksack des Seniors am Weserufer zwischen Schlagde und der Eisenbahnbrücke entdeckt.

Umfangreiche Suchmaßnahmen nach dem allein lebenden Mann hatten in den darauffolgenden Tagen kein Ergebnis gebracht. Zuletzt hatten die Einsatzkräfte am Samstag gesucht. Dabei ist ein mit einer Wärmebildkamera ausgestatteter Polizeihubschrauber die Uferbereiche der Weser zwischen Minden und Petershagen abgeflogen. Ein Sonargerät der Feuerwehr Petershagen ist ebenfalls zum Einsatz gekommen. Zudem hatte die Polizei die Bevölkerung um Mithilfe gebeten und ein Bild des Vermissten veröffentlicht.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige