weather-image
19°
×

Suchaktion nach Senior – Polizei und Feuerwehr im Einsatz

Vermisster "stark unterkühlt"

BARKSEN. Eine Suchaktion nach einem vermissten Senior hat am Donnerstagnachmittag ein glückliches Ende gefunden – gegen 15.50 Uhr wurde der 78-Jährige nach Angaben von Stadtbrandmeister Tobias Ebbighausen von seiner Ehefrau gefunden.

veröffentlicht am 21.11.2019 um 17:49 Uhr
aktualisiert am 21.11.2019 um 18:20 Uhr

Ulrich Behmann

Autor

Chefreporter zur Autorenseite
Der Mann sei zu diesem Zeitpunkt „stark unterkühlt“ gewesen. Ein Notarztteam des Sana-Klinikums und der Feuerwehr Hameln sowie Notfallsanitäter der DRK-Wache Hessisch Oldendorf behandelten den Hessisch Oldendorfer und brachten ihn ins Krankenhaus.

Nach Angaben der Polizei hatte der Rentner am Vormittag seine Wohnung verlassen. Seine Frau habe ihn am Mittag vermisst, sagte ein Kommissar. Zunächst machte sich die Familie auf die Suche. Um 14.30 Uhr wurde die Polizei um Hilfe gebeten. Die Beamten hielten Ausschau nach dem Vermissten, forderten schließlich Spürhunde der Direktion Göttingen und die Feuerwehr an. Um 15.45 Uhr wurden die Freiwilligen des Löschzuges Hohenstein, der sich aus den Ortswehren Barksen, Zersen und Wickbolsen zusammensetzt, alarmiert. „Die Kameraden aus Barksen sind gerade ausgerückt, da kam ihnen schon die Ehefrau des Seniors winkend entgegen“, sagte Ebbighausen. Sie hatte ihren Ehemann soeben gefunden. Der 78-Jährige sei offenbar bei einem Spaziergang gestürzt, berichtete ein Kommissar. „Er lag unweit der Grillhütte zwischen zwei Feldwegen auf einer Wiese in einer Senke.“




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige