weather-image
19°
×

Rechtsextreme Zeichen und Anti-Impf-Botschaften / SPD-Bürgermeisterkandidatin antwortet mit Kunst auf Schmierereien

Wahlplakate zerstört – Staatsschutz ermittelt

MÜSINGEN. Der Staatsschutz der Inspektion Nienburg/Schaumburg ermittelt wegen der Verwendung von Kennzeichen verfassungsfeindlicher Organisationen gegen unbekannt. Der oder die Täter haben vermutlich im Schutze der Dunkelheit zahlreiche Wahlplakate der SPD und CDU in Müsingen mit schwarzer Farbe besprüht. Die Unbekannten schmierten rechtsextreme Zeichen und Anti-Impf-Botschaften auf die Pappplakate, die an Laternen und Schildern befestigt sind.

veröffentlicht am 01.09.2021 um 16:35 Uhr

Leonhard Behmann

Autor

Redakteur zur Autorenseite
Angebot auswählen und weiterlesen. SZLZ +

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
SZLZ+
  • SZLZ+-Artikel und Smart-App
  • 30 Tage für 0,99€ testen, danach regulär für 4,90€ mtl. weiterlesen.
  • Jederzeit kündbar
  • ohne Risiko per Bankeinzug zahlen.
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 23,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Anzeige
Anzeige