weather-image
32°
×

Feuerwehr Cammer kann Ausbreitung verhindern

Waldbrand schnell unter Kontrolle

CAMMER. Durch ihr schnelles Eingreifen hat die Feuerwehr Cammer Schlimmeres verhindert: Die Brandschützer löschten am Sonntagabend einen Entstehungsbrand im Schaumburger Wald ab, bevor die Flammen sich weiter ausbreiten konnten.

veröffentlicht am 10.05.2021 um 10:59 Uhr
aktualisiert am 10.05.2021 um 18:40 Uhr

Spaziergänger hatten gegen 18.30 Uhr bei sommerlichen Wetter das Feuer entdeckt und die Integrierte Rettungsleitstelle in Stadthagen informiert. In dem Waldgebiet waren ungefähr zehn Quadratmeter Unterholz, Geäst und Teile von Baumstämmen in Brand geraten.

Da die Anrufer keine genauen Ortsangaben machen konnten und nur auf den „Schaumburger Wald, im Bereich Cammer“ hinwiesen, mussten die Einsatzkräfte zunächst einen kleinen Bereich absuchen. Sie wurden allerdings schnell fündig. Mit einem D-Rohr und Wasser aus dem Löschfahrzeug wurde der Brand gelöscht. Da nicht alle Glutnester erreicht werden konnten, setzten die Einsatzkräfte eine Motorsäge ein, um die Äste und Baumstämme zu teilen und zu öffnen, um so an die letzten Glutstellen heranzukommen.

„Dank des schnellen Anrufs der Passanten konnte rechtzeitig gehandelt werden, der Brand zügig durch die Feuerwehr gelöscht und eine Ausbreitung auf weitere Teile des Waldes verhindert werden“, so Moritz Gumin, Pressesprecher der Feuerwehr Bückeburg. Nach rund 90 Minuten war der Einsatz für die Ortsfeuerwehr Cammer um Ortsbrandmeister Sönke Schillack beendet. Vor Ort war auch der zuständige Revierförster. Zur Ursache des Brandes konnten noch keine Angaben gemacht werden.

Aufgrund der aktuellen Wetterlage besteht die Waldbrandgefahrenstufe 3 von 5 für den Bereich Bückeburg.kk




Anzeige
Anzeige
Anzeige