weather-image
-1°
×

Ford rutscht auf Gegenfahrbahn und kollidiert mit Suzuki

Zwei Verletzte bei Glätteunfällen in Minden

LANDKREIS. In den Nachtstunden zu Donnerstag ist es im Kreis Minden-Lübbekce dreimal zu glättebedingten Unfällen gekommen. Bei einer Kollision zwischen dem Ford eines Portaners und dem Suzuki eines Rintelner Autofahrers sind beide Fahrer leicht verletzt worden.

veröffentlicht am 14.01.2021 um 12:22 Uhr

In den Nachtstunden zu Donnerstag ist die Polizei dreimal zu glättebedingten Unfällen gerufen worden. Dabei wurden insgesamt zwei Personen leicht verletzt.

Als ein 21-jähriger Portaner ersten Erkenntnissen zufolge mit einem Ford um kurz nach 22 Uhr den Kirchsiek in Hausberge in Fahrtrichtung Portabrücke befuhr, geriet der Wagen auf glatter Fahrbahn in einer Rechtskurve ins Schleudern. Beim Versuch gegenzusteuern, rutschte der Ford auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit dem entgegenkommenden Suzuki eines Fahrers (21) aus Rinteln. Dadurch kam dessen Fahrzeug von der Straße ab und an einem Straßenschild im Straßengraben zum Stillstand. Beide Fahrer wurden von Kräften des Rettungsdienstes vor Ort erstversorgt. Die Autos waren nicht mehr fahrbereit, sodass man sie abschleppte. Zur Unfallaufnahme wurde die Örtlichkeit von den Einsatzkräften vollgesperrt.

Außerdem kam es in Minden auf der Straße "Luttern" gegen 22.40 Uhr sowie um etwa 1 Uhr nachts in Espelkamp / Frotheim auf der Diepenauer Straße zu weiteren Glätteunfällen. Hier blieb es jeweils bei einem Sachschaden.

odt




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige