weather-image
21°

Schützen- und Förderverein Heeßen

Nur gemeinsam stark

HEESSEN. „Nur gemeinsam sind wir stark“, sagte Vorsitzender Gerhard Hasse bei der Jahresversammlung des Schützen- und des Fördervereins Heeßen, insbesondere mit Blick auf die recht gute Kassenlage.

veröffentlicht am 25.01.2017 um 16:49 Uhr

Gerhard Hasse (l.) und Thorsten Frommknecht (r.) ehrten die langjährigen Mitglieder (v. l.) Gerd und Johanna Möhlmann (40 Jahre Förderverein), Marleen Baule-Steinmeyer (25 Jahre Schützen) und Karola Melching (50 Jahre Schützenverein). Foto: möh

Autor:

Cord-Heinrich Möhle
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der SZ/LZ? Dann melden Sie sich hier mit Ihren SZ/LZ -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

HEESSEN. Schützenverein und Förderverein „zur Pflege des Brauchtums, der Dorfgemeinschaft und des Schützenvereins“, wie er offiziell heißt, sind nicht nur mit sich zufrieden, sondern ergänzen einander auch bestens. Unterm Strich sind die Schützen mit dem abgelaufenen Jahr sportlich sehr zufrieden. Optimistisch schaut der Verein aber auch in die Zukunft, denn die Hauptversammlung legte schon einmal die Termine für 2017 fest.

Der Förderverein, mit mehr Finanzen ausgestattet, rief die Schützen auf, eventuell sinnvolle Investitionen zu melden, damit der Verein tätig werden kann. Kommentar des Vorsitzenden Gerhard Hasse: „Nur gemeinsam sind wir stark.“

Die gute Beteiligung an den Veranstaltungen im vergangenen Jahr möchten die Schützen auch in 2017 erreichen. So findet das „kleinste Schützenfest in der Samtgemeinde“ als Grillnachmittag mit Königschießen am Sonntag, 25. Juni, um 15 Uhr im oder vor dem Schützenhaus statt. Die Schießsaison wird am 7. September um 20 Uhr im Schützenhaus eröffnet. Der Spieleabend „Doppelkopf/Skat“ ist auf den 27. Oktober festgelegt worden. Er beginnt um 18 Uhr. Das Grünkohlessen des Schützenvereins ist auf den 24. November um 19 Uhr im Schützenhaus terminiert worden. Die Kinder-Weihnachtsfeier, die der Verein zusammen mit der Gemeinde ausrichtet, ist am 29. November um 15 Uhr im Schützenhaus geplant und das Weihnachtsschießen steht für den 21. Dezember um 19.30 Uhr auf dem Terminkalender.

Zudem fährt der Verein bereits am 2. April traditionell zum Theaterabend in Soldorf (19 Uhr) und die Schützen beteiligen sich am Erntefest (22. bis zum 24. September) sowie an der Kranzniederlegung der Gemeinde zum Volkstrauertag am 19. November. Die Schützen treffen sich an diesem Tag um 11.45 Uhr am Heeßer Krug.

Die Versammlung nutzte Gerhard Hasse zusammen mit Thorsten Frommknecht, dem Vertreter des Kreisschützenverbandes, langjährige und verdiente Mitglieder des Schützen- und des Fördervereins mit Nadel und Urkunde zu ehren. Die Goldene Nadel der Schützen erhielten für 50-jährige Treue Karola Melching und Elisabeth Hartmann. Seit 25 Jahren sind Marleen Baule-Steinmeyer, Heike Nenneker und Werner Brunst dem Verein verbunden.

Dem Förderverein gehört Ingetraut Langhorst seit 50 Jahren an. Johanna und Gerd Möhlmann, Brigitte und Kurt Martin sowie Helmut Vogt wurden für 40-jährige Treue ausgezeichnet. Seit 25 Jahren sind Helga Willen und Wilfried Stahlhut mit von der Partie. Harald Bokeloh sowie Ramona und Jörg Kratschke blicken auf 15 Jahre und Marlies Schützen auf zehn Jahre im Förderverein zurück.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare