weather-image
18°

Förderverein des VfR Evesen zieht Bilanz

Unterstützung für den Jugendfußball

EVESEN. Der Vorstand des Förderkreises im VfR Evesen hatte seine Mitglieder zur zweijährigen Jahresversammlung mit Vorstandswahlen in das Sportheim am A-Platz im Sportzentrum Evesen eingeladen. Tatsächlich fand diese Veranstaltung kürzlich nicht im, sondern wegen der feuchtschwülen Wetterlage außerhalb des Gebäudes statt.

veröffentlicht am 08.07.2016 um 15:24 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 09:33 Uhr

270_0900_5086_bVfREvesenNEU0607_A.jpg

Vorsitzender Reinhard Radicke zeigte zu Beginn seines Berichtes noch einmal die anfangs mit der Umstellung auf das SEPA-Programm sowie Abbuchungsprogramm des Computers einhergegangenen Probleme auf, die man aber dabei ist zu lösen.

Dann sprach er über die Entwicklung des Förderkreises mit seinen aktuell 39 Mitgliedern. Den größten Teil seines Berichtes widmete er der in den letzten Jahren geleisteten finanziellen Unterstützung der Jugendfußballer, die alle Mannschaften betraf und eine große Breite bot: wie beispielsweise für die kleinen VfR-Kicker bei den von Hannover 96 durchgeführten Fußballschulen, für die Fahrten zu Bl-Spielen bei dem Verein, für durchgeführte Zelt- und Trainingslager, für die Teilnahme am North Limburg Cup in den Niederlanden oder für Übungsleiterzuschüsse. Er vergaß auch nicht, vom geäußerten Dank der Jugendleitung und der Trainer und Betreuer der Versammlung zu berichten, und stellte hier abschließend fest, der gesamte Förderkreis könnte sehr stolz auf die geleistete Unterstützung sein. Diesen Teil des Berichtes unterfütterte Kassierer Thomas Wagener noch mit ein paar Zahlen, anschließend bescheinigte Kassenprüfer Manfred Kögler ihm eine sehr ordentliche und übersichtliche Kassenführung. Nach erfolgter Entlastung des Vorstandes leitete Peter Möse die Wahl des 1. Vorsitzenden, bei der Reinhard Radicke wiedergewählt wurde; dieser übernahm und führte die weiteren Wahlen mit folgenden, ebenfalls einstimmigen Ergebnissen durch: Wiederwahl von Kay Molthahn zum Schriftführer, Thomas Wagener zum Kassierer und Hans-Joachim Jablinski zum Beisitzer. Für den aus eigenem Wunsch ausgeschiedenen Günter Jakobs wurde Manfred Kögler neu gewählt und zusätzlich zum dritten Beisitzer (neu, mit dem Schwerpunkt „Finanzen“) Lars Radicke; Joachim Scheffler wurde als Kassenprüfer wiedergewählt, als zweiter kam Joachim Seelhorst neu hinzu.

Nach 35 min konnten der 1. Vorsitzende dann die Versammlung schließen und der Kassierer anschließend eine Getränkerunde spendieren.red

Vorsitzender Reinhard Radicke zeigte zu Beginn seines Berichtes noch einmal die anfangs mit der Umstellung auf das SEPA-Programm sowie Abbuchungsprogramm des Computers einhergegangenen Probleme auf, die man aber dabei ist zu lösen.

Dann sprach er über die Entwicklung des Förderkreises mit seinen aktuell 39 Mitgliedern. Den größten Teil seines Berichtes widmete er der in den letzten Jahren geleisteten finanziellen Unterstützung der Jugendfußballer, die alle Mannschaften betraf und eine große Breite bot: wie beispielsweise für die kleinen VfR-Kicker bei den von Hannover 96 durchgeführten Fußballschulen, für die Fahrten zu BuLi-Spielen bei dem Verein, für durchgeführte Zelt- und Trainingslager, für die Teilnahme am North Limburg Cup in den Niederlanden oder für Übungsleiterzuschüsse. Er vergaß auch nicht, vom geäußerten Dank der Jugendleitung und der Trainer und Betreuer der Versammlung zu berichten, und stellte hier abschließend fest, der gesamte Förderkreis könnte sehr stolz auf die geleistete Unterstützung sein. Diesen Teil des Berichtes unterfütterte Kassierer Thomas Wagener noch mit ein paar Zahlen, anschließend bescheinigte Kassenprüfer Manfred Kögler ihm eine sehr ordentliche und übersichtliche Kassenführung. Nach erfolgter Entlastung des Vorstandes leitete Peter Möse die Wahl des Ersten Vorsitzenden, bei der Reinhard Radicke wiedergewählt wurde; dieser übernahm und führte die weiteren Wahlen mit folgenden, ebenfalls einstimmigen Ergebnissen durch: Wiederwahl von Kay Molthahn zum Schriftführer, Thomas Wagener zum Kassierer und Hans-Joachim Jablinski zum Beisitzer. Für den aus eigenem Wunsch ausgeschiedenen Günter Jakobs wurde Manfred Kögler neu gewählt und zusätzlich zum dritten Beisitzer (neu, mit dem Schwerpunkt „Finanzen“) Lars Radicke; Joachim Scheffler wurde als Kassenprüfer wiedergewählt, als zweiter kam Joachim Seelhorst neu hinzu.

Nach 35 Minuten konnten der Erste Vorsitzende dann die Versammlung schließen und der Kassierer anschließend eine Getränkerunde spendieren.red




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare