weather-image
×

Abkürzungen im Überblick

2G, 3G, 2Gplus und 3Gplus - was bedeutet das?

Die Corona-Pandemie hat unseren Wortschatz um viele neue Begriffe erweitert. Auch einige Abkürzungen sind hinzu gekommen. Wir erklären, was sich genau dahinter verbirgt.

veröffentlicht am 23.11.2021 um 14:00 Uhr

  • 2G bedeutet geimpft oder genesen. Als geimpft gelten Personen, bei denen die abschließende Impfung mindestens zwei Wochen zurückliegt. Als genesen gelten Personen, bei denen die Corona-Infektion mit einem PCR-Test festgestellt wurde. Dieses Testergebnis muss mindestens 28 Tage alt sein und darf aber nicht länger als sechs Monate zurückliegen.
  • 2G plus bedeutet vollständig geimpft oder genesen und zusätzlich getestet. Als Test wird das negative Ergebnis eines Corona-Schnelltests verlangt.
  • 3G bedeutet vollständig geimpft, genesen oder getestet. Als Test ist ein negativer Antigen-Schnelltest erforderlich, der nicht älter als 24 Stunden ist.
  • 3G plus bedeutet, dass nicht nur Geimpfte und Genesene, sondern auch Ungeimpfte mit einem negativen PCR-Test Zutritt haben. Der negative Testnachweis muss bei der Ankunft vorliegen und muss bei längeren Aufenthalten alle 72 Stunden erneuert werden. Diese Regelung gilt wegen der Verschärfung der Maßnahmen aktuell nirgends mehr.

Ausnahmen von der 2G-Regel gelten für Kinder unter zwölf Jahren, für die in Europa noch kein Corona-Impfstoff zugelassen ist, und auch für Menschen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können. Sie benötigen für den Zutritt zu 2G-Bereichen ein ärztliches Attest und einen negativen PCR-Test.




Anzeige
Anzeige