weather-image
23°

Als die Hexenverfolgung im Weserbergland ihren Höhepunkt erreichte

Auf Folter folgt der Scheiterhaufen

Wäre der Rattenfänger 300 Jahre später erschienen, wäre er wahrscheinlich der Hexerei bezichtigt und angeklagt worden; in den Büchern des 16. und 17. Jahrhunderts wird er als Teufel oder Zauberer bezeichnet. Aber nicht nur er, auch Einwohner von Hameln und der umliegenden Dörfer wurden der Hexerei bezichtigt und angeklagt.

veröffentlicht am 29.09.2018 um 12:40 Uhr

Dieses Ölbild von Anselm Feuerbach aus dem Jahr 1851 zeigt eine junge Hexe auf dem Weg zum Scheiterhaufen. Repro: Meissner

Autor:

Viktor meissner



Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige