weather-image
19°
×

Binnen Sekunden sind Bedenken über Bord

Ich hatte Angst vor dem 8. Juli, und diese Angst, jedenfalls ein unheimliches Gefühl, kündigte sich schon Tage zuvor an, immer dann, wenn ich an der Weser stand und sah, dass unser Fluss doch ganz schön schnell fließt, und dass allerlei Dinge in ihm mitfließen, nicht zuletzt wahre Nester von verklebtem gelbem Blütenstaub. Ich musste ein Versprechen einlösen, nämlich teilzunehmen am „Europäischen Flussbadetag“, und das bedeutete, einen Kilometer im Fluss zu schwimmen, abwärts von der Rintelner Umgehungsstraßenbrücke bis hin zum Weserangerbad. Hilfe!

veröffentlicht am 10.07.2012 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 24.01.2019 um 14:21 Uhr

ri-cornelia2-0711

Autor

Cornelia Kurth Reporterin zur Autorenseite



Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige