weather-image

Der Dreifachmord von Hille – ausgerechnet ein Krimiautor wohnt in der Nachbarschaft

Der Mord nebenan

Wilfried Bremermann schaut aus seinem Wohnzimmerfenster auf einen Ort, den er sonst in seinen Krimis beschreibt. Es ist das Haus, in dem sein Nachbar Gerd F. und der Stadthäger Fadi S. ermordet wurden. Ein Tatort. Wäre es für einen Krimiautoren da nicht naheliegend, den Mord nebenan als Vorlage für einen Roman zu nehmen? Für Wilfried Bremermann nicht.

veröffentlicht am 05.03.2019 um 13:16 Uhr

Eine Hundertschaft hat das Anwesen von Gerd F. im März 2018 auf den Kopf gestellt.

Autor:

Stefanie Dullweber



Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige