weather-image
22°

Wie die Anekdoten wirklich entstanden

Die wahren Abenteuer des „Lügenbarons“ Münchhausen

Wenn Otto von Blomberg über seine Vorfahren aus der Münchhausen-Familie erzählt, glaubt man ihm sofort, dass er mit dem großen Geschichtenerzähler Hieronymus Freiherr von Münchhausen verwandt ist. Seine Erzählungen sind so unterhaltsam, dass man ihn sich gut mit Punsch und langer Pfeife am Kamin vorstellen kann, ganz so, wie der Baron Münchhausen einst Freunde in der Münchhausen-Grotte, dem Lügenpavillon, auf seinem Anwesen in Bodenwerder unterhielt.

veröffentlicht am 28.11.2018 um 17:38 Uhr
aktualisiert am 28.11.2018 um 18:30 Uhr

Das Gemälde zeigt Hieronymus Carl Friedrich Freiherr von Münchhausen. Das Porträt ist eine russische Kopie, die im Münchhausenmuseum in Bodenwerder hängt. Repro: cok
ri-cornelia2-0711

Autor

Cornelia Kurth Reporterin zur Autorenseite



Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige