weather-image
15°

Ein Blick in die Pyrmonter Kurlisten – die Kontaktbörsen des 18. Jahrhunderts

Eine geniale Marketing-Idee

An prominenten Gästen mangelte es in Bad Pyrmont nie. Berühmte Zeitgenossen suchten das Kurbad auf, um die heilsamen Quellen zu genießen. Als besonders aufschlussreich erweisen sich die Kurlisten, die jeden Ankömmling registrieren und damit öffentlich bekannt machten. Im Jahr 1705 wird das erste Mal solch eine handschriftliche Liste aller anwesenden Kurgäste bei dem Brunnenkommissar öffentlich ausgelegt.

veröffentlicht am 04.08.2018 um 12:09 Uhr

Dieser Ausschnitt aus einem Kupferstich von 1790 zeigt die Pyrmonter Hauptallee und den Brunnenplatz. Stadtarchiv Bad Pyrmont

Autor:

Dr. Dieter Alfter



Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige