weather-image
×

Teil 2: Sein Herrschaftsgebiet bildete die „Keimzelle“ des 1946 gegründeten Niedersachsen

Festmahl mit tödlichem Ausgang: Georg von Calenbergs Ende

Klug, tatkräftig und gewandt – so charakterisierte der Landeshistoriker Georg Schnath den wohl mächtigsten Herrscher des Welfenhauses. In der Tat hat Herzog Georg zu Braunschweig-Lüneburg in vielfacher Hinsicht Geschichte geschrieben. Der gewiefte Diplomat und Soldat hatte sich das ehrgeizige Ziel gesetzt, verschiedene Besitzungen zu einem größeren Fürstentum mit Hannover als Hauptstadt zusammenzufassen. Doch der Erfolg war ihm nicht mehr vergönnt: Er starb unter verdächtigen Umständen an den Folgen eines Banketts.

veröffentlicht am 03.10.2020 um 15:00 Uhr

Autor:

Angebot auswählen und weiterlesen.

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
Kompakt
  • de+-Artikel und Smart-App
  • 30 Tage für 0,99€ testen, danach regulär für 4,90€ mtl. weiterlesen.
  • Jederzeit kündbar
  • ohne Risiko per Bankeinzug zahlen.
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 23,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Anzeige
Anzeige