weather-image
15°
×

Schon im Altertum war das Leiden berüchtigt

Gicht – einst Zipperlein der Reichen

Schon in der Antike wurden Menschen von der Gicht geplagt. Die Anfälle dieser Krankheit sind extrem schmerzhaft. Unbehandelt kommt es zur Zerstörung der Gelenke, Knochen, Gewebe und Nieren und nicht selten zum Tod. Viele historische Persönlichkeiten zählen zu den Gichtgeplagten. Sie suchten Linderung ihrer Beschwerden auch im damals berühmten Gicht-Bad Pyrmont.

veröffentlicht am 18.01.2020 um 10:00 Uhr

Autor:

Ernst-Albert Meyer



Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige