weather-image

Arn Walter verlieh der Stadt tierische Vielfalt in künstlerischer Perfektion

Hameln kennt nicht nur Ratten

HAMELN. 1945 spülten die Kriegswirren den Künstler Arn Walter nach Hameln. Er hatte in Dresden gelebt, als er im Alter von 41 Jahren in den Krieg musste. Nach der Entlassung aus der Gefangenschaft konnte er nicht in die Elbestadt zurück – sie war zu schwer zerstört.

veröffentlicht am 30.11.2019 um 09:00 Uhr

Bildhauer Arn Walter schuf Skulpturen für den öffentlichen Raum in Hameln, vor allem Tiere. Foto: Archiv

Autor:

Gesa Snell



Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige