weather-image
×

Als der Nachtwächter durch die Gassen streifte: Ein historischer Rundgang mit Horn und Hellebarde

„Hört Ihr Leut’ und lasst Euch sagen ...“

In früheren Zeiten gehörte er zum vertrauten Erscheinungsbild in den Städten: Er war Zeitansager, Nachrichtensprecher, Feuermelder und Schutzpolizist. Gemeint ist der Nachtwächter, dessen Job einige Orte wieder haben aufleben lassen, um Besuchern und Touristen eine besondere Attraktion anbieten zu können. Doch wie sah eigentlich der Alltag eines Nachtwächters aus? Wie entstand dieser Beruf? Antworten darauf gibt der Verfasser des vorliegenden Berichts und kann damit gewissermaßen aus dem Nähkästchen plaudern, streift er sich doch selbst seit über 15 Jahren in Springe die Kluft des Nachtwächters über.

veröffentlicht am 02.04.2021 um 10:00 Uhr

Autor:

Angebot auswählen und weiterlesen.

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
Kompakt
  • de+-Artikel und Smart-App
  • 30 Tage für 0,99€ testen, danach regulär für 4,90€ mtl. weiterlesen.
  • Jederzeit kündbar
  • ohne Risiko per Bankeinzug zahlen.
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 23,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Anzeige
Anzeige