weather-image
23°

„Kleine Giganten – Insekten, Spinnen & Co.“: Sonderausstellung lockt viele Besucher ins Universitäts- und Stadtmuseum

Im Kabinett der Schrecken

„Es ist sehr spannend, aber auch furchterregend! Ich kann es weiterempfehlen“, hat Maxi in gut leserlicher Kinderschrift ins Gästebuch geschrieben. Ein Jurassic Park für Krabbeltiere lockt derzeit viel Publikum ins Universitäts- und Stadtmuseum Rinteln. Gezeigt werden dort Insekten, Spinnen & Co. in mehr als 30 Terrarien. Fasziniert vom Grusel, einfach aus Neugier auf die Welt exotischer Kleinlebewesen oder interessiert am Biologie-Anschauungsunterricht aus nächster Nähe – Jung und Alt lassen sich von der Sonderausstellung „Kleine Giganten“ in den Bann ziehen. Wir haben mit den Machern der Ausstellung gesprochen und durften zwei Besucherinnen mal kurz über die Schulter gucken.

veröffentlicht am 26.11.2018 um 12:32 Uhr

Drachenkopfschrecken fressen Pflanzen und Insekten. Diese hier lebt im Museum in einer Männer-WG. Foto: jan
jan-jun

Autor

Jan Oldehus Reporter zur Autorenseite



Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige