weather-image
×

Er führte den „Stahlhelm“ und wollte Reichspräsident werden

In Hameln verstorben: Theodor Duesterberg war Widersacher Hitlers

An den bürgerkriegsähnlichen Krawallen mit Toten und Verletzten während der Weimarer Republik beteiligte sich auch der paramilitärische „Stahlhelm“. Er war die ideologische Heimat von Frontsoldaten des 1. Weltkriegs. Monarchistisch geprägt, lehnten sie die parlamentarische Demokratie ab. Der kaiserliche Oberstleutnant a. D. Theodor Duesterberg stieg im „Stahlhelm“ schnell zu dessen 2. Bundesführer auf. 1932 kandidierte er für das Amt des Reichspräsidenten und trat gegen Hindenburg und Hitler an. Er starb vor 70 Jahren, am 4. November 1950, in Hameln.

veröffentlicht am 07.11.2020 um 13:00 Uhr

Autor:

Angebot auswählen und weiterlesen.

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
Monatspass Kompakt

31 Tage Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

4,90 €

monatlich

Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 22,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Anzeige
Anzeige