weather-image
×

800 Jahre jüdisches Leben in Hameln / Teil 1: Die Judenfeindschaft der Kirche

Juden verfemt, verfolgt und ausgeschlossen

In der kleinen Weserstadt Hameln leben Menschen jüdischen Glaubens seit dem 13. Jahrhundert, also annähernd 800 Jahre. In diesem langen Zeitraum entwickelte sich ein vielfältiges Geflecht von Beziehungen zwischen Juden und Christen. Der mörderische Abbruch des jüdischen Lebens durch die Nationalsozialisten war nur durch die lange Tradition des christlichen Antijudaismus und durch den im 19. Jahrhundert entstandenen rassischen Antisemitismus möglich gewesen.

veröffentlicht am 08.01.2022 um 14:00 Uhr

08. Januar 2022 14:00 Uhr

Avatar2
Reporter

In der kleinen Weserstadt Hameln leben Menschen jüdischen Glaubens seit dem 13. Jahrhundert, also annähernd 800 Jahre. In diesem langen Zeitraum entwickelte sich ein vielfältiges Geflecht von Beziehungen zwischen Juden und Christen. Der mörderische Abbruch des jüdischen Lebens durch die Nationalsozialisten war nur durch die lange Tradition des christlichen Antijudaismus und durch den im 19. Jahrhundert entstandenen rassischen Antisemitismus möglich gewesen.

Angebot auswählen und weiterlesen. SZLZ +

SZLZ+
  • SZLZ+-Artikel und Smart-App
  • 30 Tage für 0,99€ testen, danach regulär für 4,90€ mtl. weiterlesen.
  • Jederzeit kündbar
  • ohne Risiko per Bankeinzug zahlen.
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 24,90 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen