weather-image

Seit 1986 erscheinen seine Karikaturen in der Dewezet

Karikaturist Horst Haitzinger hört auf

HAMELN/MÜNCHEN. Wenn er es sich doch nur aussuchen könnte. Dann würde er heute vermutlich einfach seinen Zeichenstift zur Seite legen. Seinen Schreibtisch in München, an dem er so lange gesessen hat, stehen lassen wie er ist. Und ein bisschen sinnieren über das, was er die letzten Jahrzehnte – nein, sagen wir es, wie es ist – sein ganzes Leben lang gemacht hat: zeichnen, politische Pointen aufspießen, Karikaturen zu Papier bringen, echte Haitzinger erschaffen.
Aber nein, er kann es sich nicht aussuchen, was heute geschieht: Horst Haitzinger hört nämlich auf.

veröffentlicht am 30.11.2019 um 10:00 Uhr

Horst Haitzinger am Schreibtisch in seinem Atelier: Hier arbeitete er an seinen Zeichnungen – still, spitzfindig, scharfzüngig. Foto: Bernd-Ulrich Wagner
Thomas Thimm

Autor

Thomas Thimm Stv. Chefredakteur zur Autorenseite



Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige