weather-image
15°

Am Kaiser-Wilhelm-Denkmal öffnet sich das Tor zu Westfalen – und in die Geschichte

Monument mit Mehrwert

Die Eröffnungsschlacht ist geschlagen: Mehr als 4000 Besucher bestaunten das nach 22 Monaten Bauzeit sanierte Kaiser-Wilhelm-Denkmal in Porta Westfalica. Nach dem Eröffnungs-Hype ist inzwischen der Alltag eingekehrt, die Zufahrt zum Denkmal wieder frei und der Andrang in der Woche ist überschaubar. Zeit, hinter die Kulissen zu schauen und auch in die Geschichte zu blicken.

veröffentlicht am 16.07.2018 um 14:15 Uhr

Das Foto zeigt die freigelegte Ringmauer, deren Wiederherstellung alleine fünf Millionen Euro gekostet hat. Foto: Holger Bosch/ WLV



Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige