weather-image
12°
×

Teil 5 der Kriegsende-Serie: Unmenschliche Zustände im Hamelner Zuchthaus / Tagebuch erschüttert

„Sie zahlten einen schrecklichen Preis“

Das Hamelner Zuchthaus lag an der Weser, dort, wo heute das Hotel Stadt Hameln, die Rattenfängerhalle und Teile der Handelslehranstalt stehen. In den letzten Kriegsmonaten waren die Verhältnisse im Zuchthaus katastrophal und kamen einem KZ gleich. Im März 1945 lag die Zahl der Insassen noch bei 1229 Männern. Durch mehrere Evakuierungsmärsche in den letzten Kriegstagen war sie auf rund 300 gesunken.

veröffentlicht am 10.04.2020 um 11:01 Uhr

Avatar2

Autor

Reporter
Angebot auswählen und weiterlesen.

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
Monatspass Kompakt

31 Tage Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

4,90 €

monatlich

Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 22,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige