weather-image
27°

Teil 2: So mancher Henker machte als Mediziner Karriere / Status der „Unehrlichkeit“ wurde aufgehoben

Vom Scharfrichter zum Arzt

Die erfolgreiche medizinische Tätigkeit der Henker führte jahrhundertelang zu heftigen Streitigkeiten mit Ärzten und Apothekern. Bis die Städte oder Landesherren hier eine Regelung trafen. Darüber hinaus wurde im 18. Jahrhundert die „Unehrlichkeit“ der Henker aufgehoben, sodass sie auch in andere Berufe wechseln konnten.

veröffentlicht am 27.07.2019 um 08:00 Uhr

Der Scharfrichter folterte und vollstreckte im Auftrag des Gesetzes. Neben dem Rädern und Köpfen war auch der Strang ein bevorzugtes Mittel, um verurteilte Menschen in den Tod zu befördern. Foto: pixbay

Autor:

Ernst-Albert Meyer



Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige