weather-image
19°
×

Rezeptbuch von 1801

Von „Auszehrung“ bis „Zahnweh“: Heilrezepte aus vergangener Zeit

Unter den Archivalien der Heimatstube Frenke befindet sich ein kleines, ledereingebundenes Büchlein. Es ist 12 mal 18 Zentimeter groß und enthält im hinteren Teil des Buches ein Register und Familiendaten. Der jüngste Eintrag stammt von 1832. Im vorderen Teil aber hat ein Heinrich Christian Eberhard Koch, „geschrieben in Hajen am 22. Januarius 1801“, etwa 100 Rezepte zusammengetragen. Das Buch enthält wunderliche Anleitungen zur Bekämpfung von Krankheiten bei Tier und Mensch.

veröffentlicht am 14.09.2019 um 13:00 Uhr

Autor:

Angebot auswählen und weiterlesen. SZLZ +

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
SZLZ+
  • SZLZ+-Artikel und Smart-App
  • 30 Tage für 0,99€ testen, danach regulär für 4,90€ mtl. weiterlesen.
  • Jederzeit kündbar
  • ohne Risiko per Bankeinzug zahlen.
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 23,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Anzeige
Anzeige