weather-image

Geschichte des Therapiezentrums beginnt im 19. Jahrhundert

Von der Villa Schücking zum Königin-Luise-Bad

Die Geschichte des Wandels einer Therapieeinrichtung in Bad Pyrmont steht auch für die wechselvolle Geschichte dieses Kurortes. Erst jüngst hat der niedersächsische Finanzminister Reinhold Hilbers gemeinsam mit Bad Pyrmonts Kurdirektor Maik Fischer den neu gestalteten Eingangsbereich des Königin-Luise-Bades (KLB) offiziell eingeweiht. Mit der kompletten Fertigstellung des KLB für rund 16,5 Millionen Euro wird Mitte kommenden Jahres gerechnet. Es lohnt sich durchaus, einen Blick auf die Historie dieses Therapiezentrums zu werfen.

veröffentlicht am 30.03.2019 um 12:29 Uhr

Prof. Dr. Adrian Schücking gründete 1886 in Bad Pyrmont ein Sanatorium, an dessen Stelle sich heute das Königin-Luise-Bad befindet. Foto: Stadtarchiv Bad Pyrmont

Autor:

Dr. Dieter Alfter



Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige