weather-image

Schifffahrtsamt muss Zufluss aus Edertalsperre drosseln

Weser sinkt auf 60 Zentimeter - Niedrigwasser und die Folgen

WESERBERGLAND. Der Weser-Pegel fällt. Am Samstag kurz vor Mitternacht wird er bei Hameln-Wehrbergen auf 60 Zentimeter gefallen sein. Etwa sechs Stunden später ist dann mit 85 bis 87 Zentimetern auch in Rinteln maximales Niedrigwasser erreicht. Das hat Folgen für Schifffahrt und Tiere. Ein Überblick.

veröffentlicht am 22.08.2018 um 18:25 Uhr
aktualisiert am 23.08.2018 um 10:20 Uhr

Das Naturschutzgebiet „Auenlandschaft Hohenrode“ – zwischen Rumbeck und Strücken – fällt langsam trocken. Das hat Konsequenzen für die Tierwelt.  Foto: Kathy Büscher



Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige