weather-image
26°
×

Die Zehntpflicht für die Bauern wurde vor 175 Jahren abgeschafft – ein Rückblick

Wie Dörpe „frei“ wurde

In gegenwärtigen Diskussionen um Sklaverei und Kolonialismus geht oft unter, dass es auch in Europa eine spezifische Form der Sklaverei gegeben hat: die Leibeigenschaft. Und auch hier wurde diese „Sklaverei“ der Bauern erst im 19. Jahrhundert abgeschafft, im Königreich Hannover erst 1833. Die Abschaffung des letzten Teils dieser Abhängigkeit, nämlich des sogenannten Zehnten, erfolgte noch einmal etwa ein Jahrzehnt später. Dieser Zehnte bestand in Naturalabgaben, welche die Bauern, die das Land bewirtschafteten, an den Landesherren abgeben mussten.

veröffentlicht am 30.01.2021 um 13:00 Uhr

Autor:

Angebot auswählen und weiterlesen.

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
Kompakt
  • de+-Artikel und Smart-App
  • 30 Tage für 0,99€ testen, danach regulär für 4,90€ mtl. weiterlesen.
  • Jederzeit kündbar
  • ohne Risiko per Bankeinzug zahlen.
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 23,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Anzeige
Anzeige