weather-image
×

Spezialriemen für Sondermaschinen

Wie sieht die Zukunft für die Arntz Optibelt Gruppe aus?

Antriebsriemen von hoher Präzision und Belastbarkeit sind die Spezialität der Arntz Optibelt Gruppe aus Höxter mit 2300 Mitarbeitern weltweit. Rund 70 davon sind in Rinteln bei der Optibelt Material Handling GmbH tätig, und ihre Zahl wächst seit der Betriebserweiterung 2017 stetig. Hier stehen Spezialantriebsriemen für den Sondermaschinenbau im Mittelpunkt. Geschäftsführer Volker Kettelhake beschreibt die Zukunft der Firmengruppe und des Werks Rinteln im Interview rosig, aber nicht ohne Risiken.

veröffentlicht am 06.12.2018 um 15:54 Uhr




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige