weather-image

Mai-Kundgebung des Deutschen Gewerkschaftsbundes mit mehr als 4000 Teilnehmern am Hochzeitshaus

Willy Brandt in Hameln

Der DGB-Kreisvorsitzende Volker Eggers war noch nicht lange im Amt, als er Anfang 1986 zum landesweiten Treffen des Deutschen Gewerkschaftsbundes nach Hannover fuhr. Dort wurden gewerkschaftspolitische wie organisatorische Fragen besprochen und das Motto des 1. Mai bekanntgemacht: „Mitmachen, stark sein, die Zukunft gestalten.“ Zuletzt hieß es: Willy Brandt möchte den 1. Mai in Niedersachsen feiern. In welcher Stadt könnte der Ex-Bundeskanzler und Friedensnobelpreisträger auftreten?

veröffentlicht am 27.04.2019 um 10:40 Uhr

Bei der Maikundgebung des DGB am 1. Mai 1986 redete Willy Brandt auf der Terrasse des Hochzeitshauses. Am Mikrofon steht Bärbel Wildhage, Personalrätin bei HERTIE. Sie sprach über die angekündigte Schließung des Kaufhauses. Foto: Klaus-Dieter Suhr

Autor:

Dr. Gesa Snell



Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige