weather-image
×

Mit Fön, Kamera und Pinsel

Adventsausstellung der Künstlergemeinschaft Artes Wesera

HAMELN. Über 30 Mitglieder der Künstlergemeinschaft Artes Wesera stellen noch bis zum 19. Dezember im verwinkelten Fachwerkambiente des Bürgerhus in der Kupferschmiedestraße 13 ganz unterschiedliche Exponate aus.

veröffentlicht am 22.11.2021 um 10:53 Uhr

Avatar2

Autor

Reporter

„Winterlaub“, so heißt das Bild, das Gabriele Piontek in recht eigenwilliger Technik erstellt hat. „Dünne Farbschichten übereinander aufgetragen, dann mit einem Fön bearbeitet und verlaufen lassen“, erklärt die Künstlerin mit dem schwarzen Hut ihre Arbeitsweise.

Gleich nebenan hat der ehemalige Fotograf Matthias Waldeck eine Collage ausgestellt. „Oase oder wir sitzen alle im goldenen Käfig“, so der Titel des Bildes, auf dem farbige Essigbäume in der Mitte von immer bedrohlich näher rückenden schwarz-weißen Sanddünen bedroht werden. „Thema ist der Klimawandel“, erläutert Waldeck. Die zwei gehören zu 14 der über 30 Mitglieder der Künstlergemeinschaft Artes Wesera, die bis zum 19. Dezember im verwinkelten Fachwerkambiente des Bürgerhus in der Kupferschmiedestraße 13 ganz unterschiedliche Exponate ausstellen.

„Unsere siebte Ausstellung in diesem Jahr“, so Pressesprecherin Käthe Thielke. „Adventsausstellung ja, aber wenig weihnachtliche Motive. Trotzdem wird der Interessierte hier so manches schöne Weihnachtsgeschenk finden.“ Schon zur Eröffnung ist das Gedränge groß. Am Eingang wird penibel auf die Einhaltung der 2-G-Regel geachtet. „Wir haben auch unsere dreiköpfige Hängekommission bemüht, denn es ist nicht leicht, im alten Fachwerkhaus eine gute Verteilung und Präsentation der Bilder und Skulpturen hinzubekommen“, erläutert Thielke.

„Was das neue Programm fürs kommende Jahr angeht, so planen wir angesichts der aktuellen Situation erst einmal auf Sicht“, so Artes-Wesera-Chefin Renate Seehafer. So sei im Februar ein Workshop zum Thema „Aquarellmalerei“ mit Edith Krantz geplant, und im März werde vom 22. bis 27. wieder ein offenes Atelier stattfinden. „Dann wird Jenna Gerbig die Möglichkeit anbieten, dass sich jeweils acht Personen einen Tag lang in unterschiedlichen Techniken ausprobieren können“, kündigt Seehafer an. Die aktuelle Adventsausstellung „Wir machen die Welt bunter“ ist samstags und sonntags von 11 bis 16 Uhr geöffnet.




Anzeige
Anzeige