weather-image

Doku „Apollo 11“ kommt in die Kinos – so war die Mondlandung noch nicht zu sehen

Das größe Abenteuer der Geschichte

NEW YORK. Ein halbes Jahrhundert nach der wahnwitzigsten Weltraum-Mission des Menschen zeichnet nun eine Dokumentation die Mondlandung 1969 nach. Der atemberaubende Film kommt komplett ohne einordnende Erzähler aus und hat nur eine winzige Schwäche.

veröffentlicht am 05.07.2019 um 16:59 Uhr

US-Astronaut Buzz Aldrin entfaltet auf der Mondoberfläche das „Solar Wind Composition Experiment“. Foto: Neil Armstrong/Apollo 11/ Nasa/dpa

Autor:

Christian Fahrenbach



Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige