weather-image
27°

Theaterleiter Wolfgang Haendeler ist ein versierter Opernschreiber

Erfolgreich in Kiel

HAMELN. Zwei Opern hat er bereits geschrieben, eine liegt fertig in der Schublade. An einer weiteren, die kürzlich in Kiel uraufgeführt wurde, hat Hamelns Theaterleiter Wolfgang Haendeler maßgeblich mitgearbeitet. Sie heißt „Falscher Verrat“, und wurde vom Kieler Feuilleton als Riesenerfolg gefeiert. Das Kieler Theater hatte die Oper, in der es um Liebe, Ideale und Verrat auf allen Ebenen geht, anlässlich des 100. Jahrestages des Kieler Matrosenaufstandes und der Novemberrevolution von 1918 auf die Bühne gebracht.

veröffentlicht am 06.11.2018 um 12:12 Uhr
aktualisiert am 06.11.2018 um 21:00 Uhr

Drei Hauptfiguren in Liebe und Eifersucht aneinander zweifelnd: Lola (Agnieszka Hauzer) mit dem Heizer Gabriel (Michael Müller Kasztelan) und Korvettenkapitän Arno von Stahl (Tomohiro Takada) Foto: Theater Kiel/ Olaf Struck
Dorothee Balzereit

Autor

Dorothee Balzereit Reporterin / ViaSaga zur Autorenseite



Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare