weather-image
19°
×

Fallschirmseide mit Sternen

Höchste Eisenbahn: Zu den Gipfeln des deutschen Popsongs

HANNOVER. „Alles ist verloren“, singt Moritz Krämer, „Quatsch, alles ist in Ordnung“, entgegnet Francesco Wilking im Refrain des Auftaktliedes zu dem Konzert von Die Höchste Eisenbahn im ausverkauften Musikzentrum. Es handelt von der Orientierungslosigkeit in Zeiten potenziell grenzenloser Freiheit. „Aufregend und neu“ heißt der Song, aber nicht alles, was „funkelt und glänzt“, verspricht, was es zu sein vorgibt.

veröffentlicht am 25.10.2019 um 16:18 Uhr
aktualisiert am 25.10.2019 um 19:50 Uhr

Avatar2

Autor

Reporter
Angebot auswählen und weiterlesen.

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
Monatspass Kompakt

31 Tage Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

4,90 €

monatlich

Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 22,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige