weather-image
21°

Live Stream: Lange Nacht

Frühlinghaftes Wetter in Schaumburg aber gleichzeitig schwerwiegende Einschränkungen der persönlichen Freiheiten durch Covid 19. Versammlungen und kulturelle Veranstaltungen dürfen gar nicht stattfinden. Konzerte, Vorträge, Lesungen, musikalische Aufführungen, mit denen das Winterhalbjahr üblicherweise ausklingt, können nicht mehr angeboten werden. Das trifft das Publikum einer Stadt, mit einem solch starken Kulturleben wie Bückeburg besonders hart.

Bei den gerade angelaufenen Vorbereitungen für die „Lange Nacht der Kultur 2020“ kam die Frage auf: Wenn das Publikum nicht zum Künstler kommen darf, warum bringen wir dann nicht die Künstler zum Publikum? Die digitale Technik macht´s möglich! Wir baten unsere Mitwirkenden um Videomaterial und mit Hilfe von Schaumburger Zeitung und Landes-Zeitung wird ab heute täglich ein Künstler, Team oder ein Chor unter dem Obertitel „Live Stream Lange Nacht“ im Internet zu sehen sein. Angekündigt werden die Mitwirkenden online und in der Zeitung.

Vielleicht vermissen Sie die Atmosphäre, die in unserer Stadt immer zur „Lange Nacht“ herrscht, aber das kommt ja noch am 18. September 2020. Einige Künstler haben die gesendeten Aufnahmen für Sie „frisch“ aus ihrem Wohnzimmer gemacht. Andere greifen auf bewährtes zurück um Ihnen eine Freude zu bereiten. Alle in der Hoffnung, Sie dann im September an den originalen Auftrittsorten zu treffen.

Ihr Organisationsteam „Lange Nacht der Kultur 2020“

Storch und Storch

Katie & Richfield und Cowhouse Project

Acapella Chor

con voce

Storch & Storch - Waiting in Vain

Katie + Richfield - Autumn Rain

Cowhouse Project - Smile for the Three Ice Men

Acapella-Chor

Nané Lénard

Schaumburger Märchensänger

Wolfgang Prägler

Schütte-Chor

Nanè Lènard

Cantemus

Auch nach den ersten Lockerungen bei den Restriktionen wegen der Corona-Krise dürfen Chöre, Orchester, Tanzgruppen etc. noch nicht wieder gemeinsam üben.

Dennoch haben die Sängerinnen und Sänger nicht abgelehnt, unter der Anleitung ihrer Chorleiterin Steffi Feindt im „Home-Office“ ihre Stimmen audiovisuell zu produzieren.

Eine „Mordsarbeit“, die aber offensichtlich viel Spaß gemacht hat – und die gewohnte Qualität hat bei dieser Aufnahme- Technik nicht gelitten! Cantemus wünscht: „Viel Spaß beim Hören“!

Renate Folkers

Essern Highlanders Pipe Band

Salonorchester Zuidplas

Seit vielen Jahren kommen musikbegeisterte Freunde aus unserer Partnerstadt Zuidplas in den Niederlanden zur „Lange Nacht der Kultur“ nach Bückeburg um bei uns als Mitwirkende mit musikalischen Beiträge Freude zu bereiten.

Nach Chören und einer Band, war dann im letzten Jahr dankenswerterweise das Salonorchester Zuidplas zu einem Auftritt hier.

Dieses Orchester – bekannt durch sein großes Repertoire an Operettenmelodien – kam beim Publikum im Festsaal des Schlosses sehr gut an, sodass am darauf folgenden Sonnabend noch ein Wiederholungskonzert auf der Marktplatzbühne gegeben werden musste.

Unter der Leitung von Stehgeiger Boudewijn Bruil und unter Mitwirkung der Sopranistin Thea van der Riet waren die schönsten Lieder aus den Wiener Operetten zu hören.

Ein Genuss, der heute in unserem Livestream wiederholt wird.

Christine E. Hoffmann

Heute kommt eine Frau zu Wort, der es trefflich gelingt die Vorkommnisse in Worte zu fassen, die wir alle im täglichen Alltag so erleben um dann hinterher zu sagen: Ja, genauso ist es.

Ein unterhaltsamer Leitfaden um „Scheineilige“ an Tresen/Schaltern/Kassen sowie dreisten Vordränglern wird zu Gehör gebracht.

„Den Zeitdieben ein Schnippchen schlagen“ heißt ihre Devise und so auch eines Ihrer Bücher aus dem sie liest.

Die Autorin beobachtete sehr aufmerksam und ließ auch neueste Forschungsergebnisse in ihre Feststellungen einfließen.

Besonders ärgert sie sich über die „Telefon – Abwimmel – Roboter“ Sind Sie auch schon einmal daran geraten? Dann hören und sehen Sie doch einfach mal rein!

Landesbischof Karl-Hinrich Manzke und Pastor Lutz Gräber

Philipp Gräfe

Den heutigen Livestream hat uns der Rintelner Dipl. Musikpädagoge Philipp Gräfe zugesandt. Vielen Besuchern der „Lange Nacht“ ist er als Vorleser von Gruselgeschichten und Horrorgeschichten im Gewölbekeller des Hubschraubermuseums bekannt.

Wie passt das zusammen?

„Für mich als Pianist und Sänger ist auch die Schauspielerei und der damit verbundene Einsatz der Stimme immer eine wichtige Sache. Gerade bei den alten Horrorgeschichten, die sehr wortgewaltig geschrieben sind, kann man wunderbar modulieren und gestalten. Das ist es, was mir Spaß macht.“

Heute legt er sein Schwergewicht aber doch auf die Musik. Mit drei selbst geschriebenen Liedern bringt es uns die romantische Lyrik von Lord Byron nahe und zwei Stücke – wen wundert´s - haben einen eher gruseligen Hintergrund.

Viel Vergnügen.

Ehemalige Schaumburger Märchensänger

„Endlich im Ruhestand!“ war der Ausruf des bekannten Bückeburger Musiklehrers Wolfgang Wicklein, der schon vielen Generationen von Musikschülern das Gitarrenspielen bis zur Konzertreife beigebracht hat. Als er aber hörte, das über den modernen Weg via Internet den im Kontaktverbot lebenden Mitbürgern Abwechslung und Freude bereitet werden sollte, war er sofort dabei und präsentierte eine Fotoserie „Zur Erinnerung an Edith Möller“, der Gründerin der Schaumburger Märchensänger. Erstellt hat diesen Clip Susanne Rust vom Verein Ehemalige Schaumburger Märchensänger e.V.

Diese Foto-Präsentation zeigt einen kleinen Querschnitt aus der Zeit von 1948, dem Gründungsjahr des Chores Schaumburger Märchensänger, bis zum Tode von Edith Möller 1975, von vielen professionell ausgerichteten Konzertreisen durch die ganze Welt.

Es werden Bilder z.B. aus den USA, England, Nah- und Fernost, Südamerika und Afrika gezeigt.

Nicht nur die älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger mögen ihre Freude daran haben, sondern auch den jüngeren Menschen soll das international viel beachtete Wirken eines frühen kulturellen Botschafter Bückeburgs und Deutschlands damit nahe gebracht werden.

Elvis Buddies

„Was machen reifere Herren, wenn die Kinder aus dem Haus sind? Sie suchen sich ein Hobby.

Und weil dann die Möglichkeiten besser sind als in den jungen Jahren, wird Musik gemacht – zumindest im Fall der fünf Herren, die sich „Elvis Buddies“ nennen.

Deren Stärke liegt bei den großen Hits der fünfziger bis Achtzigerjahre.

Von Elvis Presley, Buddy Holly, Eddie Cochran und Johnny Cash über die Shadows, Troggs und die Beatles bis zu den Beach Boys und den Rolling Stones.“

Nané Lénard

Schütte-Chor

Wer kennt ihn nicht, den schon 1975 gegründeten „Schütte Chor“?

Ehemalige Mitglieder des weltberühmten Kinderchores „Schaumburger Märchensänger“ fanden sich hier zusammen um Ihrer Freude am Lied und Gesang weiter nachzugehen.

Aber auch der Wunsch im europäischen Ausland oder in Nord – und Südamerika und sogar Afrika das dort gesungene Liedgut und die Chöre kennenzulernen blieb bestehen.

Kein Wunder, dass ein Chor mit solcher „Welterfahrung“ auch hier immer wieder zu Auftritten im Fernsehen und zu wichtigen Konzerten eingeladen wird.

Die Chorchronik weist aber auch aus, dass der Chor bei unzähligen Auftritten hier in der Heimat immer wieder Freude bereitet. Auch die Weihnachtsserenade vor dem Bückeburger Schloss und die „Lange Nacht der Kultur“ sind ohne diesen Chor nicht denkbar.

Wolfgang Prägler

Regelmäßige „Lange Nacht“ – Gäste kennen ihn und seine sehenswerten Lichtbildervorträge.

Ob nun wie heute und hier ein Rundgang durch unsere Heimatstadt ansteht oder eine Exkursion in die Bückeburger Niederung, Wolfgang Prägler hat immer den richtigen Blick für ein gutes Motiv.

Auch von seinen Reisen in ferne Länder, die der ehemalige Geschäftsführer eines Reisebüros gerne unternimmt, bringt er interessante und lehrreiche Bilderserien mit.

Machen Sie heute mit ihm einen Rundgang durch Bückeburg.

Katie & Richfield

Mögen Sie handgemachte, ruhige, akustische Musik? Ehrlich gespielt, ohne elektronische Verfremdung?

Die Beiden – Katie aus Ostwestfalen, Richfield aus den Niederlanden leben jetzt gemeinsam im unserer Nachbarstadt Porta und schreiben ihre Songs selbst.

Ruhig und selbstbewusst kommen die Texte daher. Getragen von Katies heller Stimme und dem begleitenden Richfield. Musik zum Träumen!

Wer mehr träumen möchte, hier ein Tipp: Die neue CD heißt „Autumn Rain“

Kammerchor Cantemus

Der in Bückeburg und im übrigen Schaumburg sehr beliebte Kammerchor CANTEMUS kommt heute via digitale Medien zu Ihnen. Bekannt wurden die Sängerinnen und Sänger durch ihr hohes Gesangsniveau und das große Repertoire, welches alle Sparten der Chorliteratur, wie weltliche und geistliche Musik, Madrigale, Spirituals und internationale Folklore umfasst, aber auch deutsche Volkslieder und moderne Kompositionen. Das Ensemble verfügt über eine lange musikalische Erfahrung - alle Sängerinnen und Sänger haben von Kindheit an in einem der Traditionschöre Schaumburger Märchensänger und Schaumburger Jugendchor gesungen. Musikalische Leiterin ist Stephanie Feindt.

Klaus Urban

Klaus Urban ist eine wahrhaft alte „Literatte“, die sich seit ihrer Pensionierung (vorher war er im wirklichen Leben Professor für Sonderpädagogische Psychologie an der Uni Hannover) munter und sehr erfolgreich durch die deutsche Poetry-Slam-Szene knabbert, und zwar nach dem Motto: „Ich komme, um das Niveau zu heben – das Altersdurchschnittsniveau!“

Mehr über das literarische und musikalische Schaffen, einschließlich diverser Programmangebote, unter www.klausurban.com oder bei YouTube einfach „Klaus Urban“ eingeben.

Aus seinen verschiedenen Werken hat er "Inklusion exklusiv!" und "Wenn die Welt gerecht wäre" für Sie herausgesucht.

Renate Folkers

Renate Folkers ist eine gebürtige Nordfriesin, lebt aber schon seit vier Jahren in Hannover.

Sie hat gefallen daran gefunden, hochspannende Kriminalromane sowie Geschichten mitten aus dem Leben in Lyrik und Prosa in hoch- und plattdeutscher Sprache zu schreiben.

Ihre Lesungen bei der der „Langen Nacht“ lockten stets ein großes Publikum an, denn auf plattdeutsch wirken die Szenen die geschildert werden niemals brutal oder unwirklich.

Bisher wurden vier Bücher veröffentlicht.

Der Acapella-Chor ist die fröhliche Gesangsformation mit 12 Mitgliedern aus dem Schaumburger Land, die ihre Zuhörer in gute Laune singt!

Musikalisch reicht ihr Repertoire von Klassik und Oldies über Rock und Pop bis hin zu geistlichen Stücken. "Dort wo wir auftreten, bleibt keiner ruhig sitzen."

Mitsingen, mitsummen, im Takt mitschnippen sind die üblichen Reaktionen. Hören Sie einmal rein. Für weitere Informationen oder Kontakt ist der Chor unter www.der-acapella-chor.de zu finden.

Schaumburger Jugendchor

Der Schaumburger Jugendchor besteht seit genau 40 Jahren und musste aufgrund der aktuellen Situation seine Jubiläumskonzerte und Feierlichkeiten aufs kommende Jahr verschieben.

In Zeiten des einzuhaltenden Social distancing ist auch gemeinsames Proben schwer möglich. Deshalb hat Chorleiterin Stephanie Feindt ein Videoprojekt mit dem Ensemble verwirklicht, wodurch sowohl die Mitglieder selbst als auch alle Menschen trotz der Krise den Chor singend erleben können, mit der Botschaft jedes einzelnen, füreinander da zu sein: "I'll be there".

Die Jugendlichen haben hierfür zunächst ein Handy-Video von sich selbst aufgenommen, wie sie den bekannten Song der "Jackson 5" zuhause singen, im Homestudio hat Stephanie Feindt die Clips dann zu einem "Virtual-Choir-Video" zusammengefügt.

Der gesamte Chor wünscht dem Publikum vor den Bildschirmen daheim viel Freude beim Sehen und Hören und besonders Gesundheit, Zusammenhalt und Stärke in dieser Zeit.

Cowhouse Project

Kultur am Montag

Das 2014 in einem Kuhstall in Meinsen gegründete Singer Songwriter Projekt Cowhouse Project schreibt eigene Songs mit zwei Akustikgitarren, drei Stimmen und Percussion: mal melancholisch, märchenhaft verträumt, mal kraftvoll lyrisch und manchmal auch ein bisschen düster.

Ein paar schöne Fremdkompositionen aus American und Deutsch Folk ergänzen das Programm des Quartetts bestehend aus Bettina Wenthe (Gesang), Matthias Wenthe (Gitarre und Gesang), Felicitas Kopka (Gesang und Gitarre) und Dirk Flieger (Percussion).

2016 erschien die erste CD, Summer Woods, mit 13 eigenen Songs. Cowhouse Project ist regelmäßig gern zu Gast bei der Langen Nacht der Kultur in Bückeburg sowie beim Kulturfenster Obernkirchen.

Die schaumburgisch-berlinerische Band stellt aufgrund der Corona Bestimmungen Ihren neuen Song "Different Kinds of Rain" in Minimalbesetzung als Duo Wenthe & Wenthe vor.

Der Song ist einer von 15 neuen Songs, die noch in diesem Jahr auf CD heraus kommen sollen und handelt von den vielen Herausforderungen im Leben, vor die uns das Schicksal immer wieder stellt.

Weitere Informationen unter www.cowhouse.de

Thomas Gottfried Krage

Kultur am Samstag

Thomas Gottfried Krage liest aus seinem zweiten Roman: "Die Fälschung der Tredici"

Volker Buck

Kultur am Sonntag

Bei der Langen Nacht der Kultur entstand am 20.09.2019 diese Aufnahme bei der Schaumburg-Lippischen Landes-Zeitung. Im Medienhaus lud Volker Buck die Besucher zum Singen.

Dieser Titel "Für die Ewigkeit" stammt aus seiner eigenen Feder und erschien 1991 auf seinem Album "The long lost Eichendorff Tapes".