weather-image
12°

Biathlon bis Skispringen

Das bringt der Wintersport am Samstag

SKI ALPIN

veröffentlicht am 09.02.2019 um 07:21 Uhr
aktualisiert am 09.02.2019 um 10:43 Uhr

Der Biathlon-Sprint in Canmore wird für Laura Dahlmeier zur persönlichen Generalprobe. Foto: Jeff Mcintosh/The Canadian Press/AP

WM, Are/Schweden

Abfahrt, Herren 12.30 Uhr (ARD und Eurosport)

Die alpine Königsdisziplin steht an bei der Ski-WM in Are - ob und wie die Abfahrt ausgetragen werden kann, hängt allerdings stark von den Wetterentwicklungen ab. Für die vier deutschen Starter um Josef Ferstl gibt es drei verschiedene Szenarien. Möglichkeit eins ist ein Training am Vormittag mit der Abfahrt über die volle Distanz von 3,1 Kilometern. Möglichkeit zwei ist ein um etwa einen Kilometer verkürztes Rennen vom Super-G-Start - und Möglichkeit drei ist eine komplette Verschiebung auf Sonntag. Schuld an der Unsicherheit sind die erwarteten Wolken, der Wind und die 10-20 Zentimeter Neuschnee.

BIATHLON

Weltcup, Canmore/Kanada

Sprint Männer, 20.20 Uhr (ARD)

Sprint Frauen, 22.45 Uhr (ARD)

Weil Doppel-Olympiasiegerin Laura Dahlmeier die Rennen in der kommenden Woche in den USA auslässt, wird der Sprint in Canmore für sie die persönliche WM-Generalprobe. Nach Platz neun im Einzel gehört die siebenmalige Weltmeisterin zu den Favoritinnen. Im Männerrennen kann Dominator Johannes Thingnes Bö aus Norwegen bereits seinen 13. Saisonsieg einfahren. Olympiasieger Arnd Peiffer und der erstarkte Erik Lesser haben Chancen auf die Podestplätze, erneut sind arktische Temperaturen für die Wettkämpfe vorausgesagt.

EISSCHNELLLAUF

WM, Inzell

5000 Meter Damen, 13.15 Uhr (ARD)

1000 Meter Herren, 14.20 Uhr

1000 Meter Damen, 15.05 Uhr

10000 Meter Herren, 15.50 Uhr

Am dritten Tag der WM hoffen die Deutschen auf Edelmetall. Patrick Beckert unterstrich schon als Sechster über 5000 Meter seine gute Form. Nico Ihle und Joel Dufter können über 1000 Meter in die Spitze laufen. Claudia Pechstein wird über 5000 Meter das erste Rennen bei ihrer 18. Teilnahme an einer Einzelstrecken-WM bestreiten.

SKISPRINGEN

Weltcup, Lahti/Finnland

Männer, Großschanze, 16.30 Uhr (ARD)

Nach dem Ausflug zum Skifliegen vor einer Woche heißt es für die Skispringer nun die direkte WM-Vorbereitung im Wettkampfmodus angehen. Der bislang beste DSV-Adler, Markus Eisenbichler, erhält in Lahti eine Regenerationspause. Für die Anderen heißt es, die WM-Form aufzubauen. Besonders Olympiasieger Andreas Wellinger und Richard Freitag sind nach ihren zuletzt gezeigten eher schwachen Leistungen gefordert. Freitag muss noch die WM-Norm erfüllen.

RODELN:

Weltcup und EM, Oberhof

Doppelsitzer

1. Lauf 9.35 Uhr (ARD und Eurosport)

2. Lauf 11.05 Uhr (ARD und Eurosport)

Männer

1. Lauf 12.35 Uhr (ARD und Eurosport)

2. Lauf 14.15 Uhr (ARD und Eurosport)

Nach den Wetter-Kapriolen am vergangenen Wochenende in Altenberg hoffen die deutschen Rodler beim Weltcup und der gleichzeitigen 50. Europameisterschaft in Oberhof auf bessere Bedingungen. Die Doppelsitzer beginnen am Samstag und die Weltcup-Führenden Toni Eggert/Sascha Benecken wollen nach Platz zwei wieder ganz nach vorne und ihren EM-Titel verteidigen. Im anschließenden Herren-Einsitzer könnte Felix Loch seinen dritten Sieg in Serie in diesem Winter schaffen. Spannend wird die Gesamtwertung bei den Männern. Johannes Ludwig liegt mit nur sechs Punkten Vorsprung vor Loch und 23 Zählern vor dem Österreicher Reinhard Egger.

UND SONST?

Die SKISPRINGERINNEN haben im slowenischen Ljubno (14.00 Uhr) ihre Generalprobe für den erstmals im WM-Programm stehenden Team-Wettbewerb. Neben Katharina Althaus, Juliane Seyfarth und Carina Vogt wird die vierte Starterin für Seefeld gesucht.

Die LANGLÄUFER haben in Lahti (13.30 Uhr) den letzten Team-Sprint vor der WM und auch die NORDISCHEN KOMBINIERER machen im finnischen Wintersport-Mekka mit einem Team-Sprint (11.30 Uhr/15.40 Uhr) Station. Die deutschen WM-Teilnehmer sind dort aber nicht am Start.

Bei den SNOWBOARDCROSSERN geht es nach den Weltmeisterschaften beim Heim-Wettkampf am Feldberg um Weltcup-Punkte (10.00 Uhr).




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare