weather-image
×

Tischtennisspieler des TSV Steinbergen feiern Meisterschaft

Überraschender Aufstieg

veröffentlicht am 11.05.2018 um 19:16 Uhr

STEINBERGEN. Nach einer fantastischen Rückrunde holten die Tischtennis-Spieler des TSV Steinbergen in der 1. Bezirksklasse (Staffel 4) die Meisterschaft und haben damit den Aufstieg in die Bezirksliga (Staffel 2) geschafft.

Nach dem Ende der Hinrunde rangierte der TSV mit 13:5 Punkten hinter dem VfL Bad Nenndorf (14:4 Punkte) und dem MTV Messenkamp (13:5) nur auf dem dritten Tabellenplatz. Nach einer geschlossenen Mannschaftsleistung spielten Marcel Nottmeier, Mathias Ehlert, Florian Bader, Matthias Polej, Artur Böger und Maximilian Mast in der Rückrunde nur noch zweimal Unentschieden (8:8 gegen TV Bergkrug II und TSG Ahe-Kohlenstädt). 16:2 Punkte lautete die hervorragende Bilanz. Die Abschlusstabelle führt der TSV Steinbergen mit 29:7 Punkten an vor dem VfL Bad Nenndorf (25:11) und dem MTV Messenkamp (22:14).

Nach der 0:9-Niederlage gegen Bad Nenndorf im Hinspiel gelang dem TSV um Altmeister Artur Böger im Rückspiel ein 9:2-Erfolg und ebnete damit den Weg zur überraschenden Meisterschaft. Das gleiche Kunststück gelang Steinbergen in den Spielen gegen Messenkamp. Das Hinspiel wurde noch mit 6:9 verloren. Das Rückspiel gewann der Meister mit 9:5.

Fleißigster Punktesammler in den Reihen des TSV Steinbergen war Marcel Nottmeier mit einer Bilanz von 28:7 Siegen. Matthias Polej schloss die Saison mit einer Bilanz von 21:8 ab, Mathias Ehlert und Florian Bader bilanzierten jeweils mit 19:14, Artur Böger mit 15:15 und Maximilian Mast mit 12:12.

Damit die unvorhergesehene Erfolgsgeschichte auch in der höheren Klasse ein Happy End findet, benötigt die Mannschaft für die kommende Saison noch Verstärkung. Interessenten, die in der Saison 2018/19 in der Bezirksliga spielen möchten, können sich beim TSV Steinbergen unter der Rufnummer (0178) 821 36 27 melden.




Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige