weather-image
26°
1:2-Niederlage für die C-Junioren des VfL Bückeburg in Sudweyhe

Besseres Team verliert

veröffentlicht am 16.04.2018 um 17:14 Uhr

BEZIRK HANNOVER. In der Bezirksliga Staffel eins der Fußball-C-Junioren hat die JSG Samtg. Niedernwöhren/Enzen durch einen Kantersieg über den TuS Sudweyhe den vierten Platz untermauert. Der JFV 2011 Nenndorf fuhr in der Staffel drei einen Auswärtssieg ein und sicherte den dritten Platz.

Landesliga: TuS Sudweyhe – VfL Bückeburg 2:1 (1:1). Der VfL war durch einige gute Heimergebnisse der Gastgeber vorgewarnt. Sami Ibisi schoss den VfL 1:0 in Führung (10.). Mit hoher Körperlichkeit versuchten die Gastgeber, zum Erfolg zu kommen. Ein Freistoß aus dem Halbfeld wurde von Mattis Rohlfing bei einem Klärungsversuch unglücklich zum 1:1 in das eigene Tor abgefälscht (24.). In der zweiten Halbzeit hielten die Gäste gut dagegen und waren die bessere Mannschaft. Allerdings reichte Sudweyhe ein Fehler in der VfL-Abwehr, um durch Nils Siemers zum 2:1 zu kommen (45.). „Die Mannschaft hat ein gutes Spiel gemacht, aber sich leider dafür nicht belohnt“, sagte Coach Michael Evers.

Bezirksliga: JSG Samtg. Niedernwöhren/Enzen – TuS Sudweyhe 7:0 (4:0). Die Partie verlief einseitig, über die gesamte Spielzeit hinweg hatten die Gastgeber ihren Gegner im Griff. In der ersten Halbzeit schossen Jannis Fromme (4., 10.), Karanjyot Singh (17.) und Felix Mickosch (30.) die 4:0-Halbzeitführung heraus. Nach dem Wiederanpfiff wechselte die JSG durch, blieb weiter überlegen. Moritz Bölk (43.), Lukas Rohde (60.) und Mickosch (63.) erhöhten auf den 7:0-Endstand.

VfV Borussia 06 Hildesheim – JFV 2011 Nenndorf 3:5 (1:2). Der JFV zog das Spiel sofort an sich, die physisch starken Gastgeber kamen zu einigen Kontern. Ali Husaini erzielte das verdiente 1:0 für die Gäste (22.). Durch einen direkten Freistoß erhöhte Tobias Carstens mit dem ersten seiner drei Tore auf 2:0 (30.). Kurz vor der Halbzeit nutzte der Gastgeber einen Fehler der Gäste durch Mahdy Kawar zum 1:2 (35.). In Hälfte zwei wurde das Spiel hitziger, Hildesheim glich durch David Flemke zum 2:2 aus (42.). Der JFV blieb ruhig, Carstens erhöhte auf 4:2 (54., 60.). Husaini mit seinem zweiten Treffer traf zum 5:2 (63.), die Gastgeber verkürzten kurz vor Spielende durch Altay Tüvin zum 3:5 (68.). hga

Mehr Artikel zum Thema
Anzeige
Kommentare