weather-image
22°
×

VfL 1877 Stadthagen geht mit neuem Coach in die Handball-Saison

Di Noto übernimmt

veröffentlicht am 21.06.2019 um 18:47 Uhr

257861_1_orggross_klaefker_120x160

Autor

Redakteur Sport zur Autorenseite

STADTHAGEN. Die Handballer des VfL 1877 Stadthagen gehen mit einem neuen Coach in die neue Saison in der Regionsoberliga: Giovanni di Noto löst den langjährigen Amtsinhaber Heiko Wilkening ab.

„Wir sind uns einig geworden“, sagt Nico Harmening, mit Lukas Tadge in Personalunion Spieler und Spartenleiter bei den Kreisstädtern. Der neue Coach betreute im vergangenen Jahr bereits die Mannschaft des VfL und half während einer Sperre Wilkenings auch als Trainer der Ersten aus. Zuvor war di Noto beim MTV Obernkirchen in verschiedenen Funktionen tätig.

„Er kennt die Jungs, wir wollen langfristig etwas aufbauen“, sagt Harmening. An der bisherigen Philosophie, auf die eigene Jugend zu setzen, solle sich nichts ändern, so der Spartenleiter. „Spieler für Geld zu holen, ist weiterhin kein Thema bei uns.“

Der neue Coach mit seinem neuen Team schnellen und attraktiven Handball spielen. „Es steht und fällt damit, wie die Mannschaft mitzieht. Aber ich habe im vergangenen Jahr gute Ansätze gesehen, die gilt es zu festigen. Wir haben uns oft zu billig verkauft“, sagt di Noto, der bereits am Montag in die Vorbereitung startet.

Heiko Wilkening wünsche man bei seiner neuen Aufgabe viel Erfolg, so Harmening. Dem Vernehmen nach zieht es den Ex-Coach zum TV Röcke. „Er hat über viele Jahre – ob als Aktiver oder Trainer – sehr gute Arbeit bei uns geleistet. Aber jetzt gilt es, mal wieder neue Wege zu beschreiten.“




Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige