weather-image
20°

Mehr Meldungen als im Vorjahr beim 26. Barbarossa-Swim-Cup in Obernkirchen

Es geht wieder aufwärts

veröffentlicht am 07.05.2019 um 14:23 Uhr

Nach dem historischen Tiefstand im vergangenen Jahr sind diesmal wieder deutlich mehr Schwimmer und Vereine beim Barbarossa Swim Cup am Start.
jp01

Autor

Johannes Pietsch Reporter zur Autorenseite

OBERNKIRCHEN. 123 Teilnehmer aus 13 Vereinen, so lautet das vorläufige Meldeergebnis für den Barbarossa-Swim-Cup, der am Samstag, 11. Mai, im Obernkirchener Sonnenbrinkbad stattfindet. Im vergangenen Jahr hatte der Traditionswettkampf ausgerechnet zum Jubiläum mit nur 108 Teilnehmern und acht Vereinen einen historischen Tiefstand hinnehmen müssen, bedingt sicherlich durch den im vergangenen Jahr ungewöhnlich frühen Termin Ende April. Mit dem zweiten Mai-Wochenende rückt die 26. Veranstaltung in wieder in gewohnte jahreszeitliche Gefilde.

Am Start sind diesmal neben den gastgebenden Schwimm- und Sportfreunden Obernkirchen auch alle anderen drei schwimmsporttreibenden Vereine aus dem Landkreis Schaumburg, der SC Stadthagen, die Startgemeinschaft Schwimmen Bückeburg und der VfL Bad Nenndorf. Außerdem tritt nach mehrjähriger Pause der frühere Dauersieger TV Jahn Wolfsburg wieder im Sonnenbrinkbad an. Aus dem benachbarten Ostwestfalen reisen der Schwimmverein Detmold und der SV 1860 Minden an. Auch die Zahl der einzelnen Wettkampfmeldungen liegt mit 879 wieder deutlich höher, verglichen mit dem Vorjahr sogar um den Faktor drei. Dadurch verfügt der Wettkampf in diesem Jahr auch über ausreichend Kampfrichter, um mit zwei Zeitgerichten zu schwimmen.

Wettkampfbeginn ist um 9.30 Uhr, der Einlass ins Sonnenbrinkbad beginnt bereits eine Stunde zuvor. Zuschauer sind bei freiem Eintritt herzlich eingeladen, die Wettkämpfe vom Beckenrand aus zu verfolgen. Für den öffentlichen Badebetrieb bleibt das Sonnenbrinkbad auf Grund des Barbarossa Swim Cup am 11. Mai gesperrt. Obernkirchener Badegäste, die an diesem Tag nach Bückeburg ausweichen wollen, sollten dabei bedenken, dass das Dr.-Faust-Hallenbad dann bereits seit einem Tag geschlossen hat und das Bergbad am 11. Mai erst um 11 Uhr vormittags in die neue Freibadsaison startet.




Anzeige
Anzeige
Anzeige
Kommentare