weather-image
Eveser Melissa Weiß, Fabian Weidlich und Mahmoud Alrmadan feiern Erfolge

Hammerwerfer räumen Goldmedaillen ab

veröffentlicht am 26.10.2018 um 16:07 Uhr

Goldig: Melissa Weiß und Mahmoud Alrmadan setzen sich bei der Landesmeisterschaft durch. Foto: pr

DISSEN. Die Hammerwerfer des VfR Evesen haben in Dissen am Teutoburger Wald an den Landesmeisterschaften im Rasenkraftsport neun Goldmedaillen abgeräumt. Melissa Weiß, Fabian Weidlich und Mahmoud Alrmadan sicherten sich jeweils die ersten PlätzeGewichtwerfen, Steinwurf und Dreikampf (mit Hammer).

Melissa Weiß wusste als jüngste Teilnehmerin voll zu überzeugen. Die Zehnjährige stellte in ihrer Paradedisziplin Hammerwurf mit 28,87 Meter eine neue persönliche Bestweite auf. Da sie das drei Kilogramm schwere Gewicht 13,46 Meter weit schleuderte und den ebenfalls drei Kilogramm schweren Stein auf 5,80 Meter stieß, reichte es in der Summe zu 1472 Punkten – einer weiteren persönlichen Bestleistung.

In der Männerklasse warf Fabian Weidlich nach längerer Verletzungspause den 7,26 Kilogramm schweren Hammer 41,69 Meter weit. Das 12,5 Kilogramm Gewicht landete bei 15,02 Meter und der 15 Kilogramm schwere Stein fiel bei 5,35 Meter in den Sand. Mit 1699 Punkten blieb der Eveser nur sechs Punkte unter seiner diesjährigen Bestleistung.

Mahmoud Alrmadan steigerte seine Bestleistung in allen drei Disziplinen, warf den Hammer auf 45,84 Meter, das Gewicht auf 16,84 Meter und stieß den Stein 7,41 Meter weit. Auch im Dreikampf erreichte er mit 2006 Punkten eine neue Bestmarke.

Die Eveser Hammerwerfer, zu denen auch der jüngst in Buenos Aires erfolgreiche Sören Hilbig gehört (wir berichteten), legen jetzt eine Regenerationspause bis Mitte November ein. „Dann geht es in die Vorbereitung auf die Saison 2019“, sagt Trainerin Karin Münchow.




Anzeige
Anzeige
Anzeige
Kommentare