weather-image
VTR-Sportler erreichen Vizemeistertitel bei den Landesmeisterschaften

Höchste Wertung für Wilharm

veröffentlicht am 31.10.2018 um 16:33 Uhr

270_0900_113713_x_Turnen_2sp.jpg

GÖTTINGEN. Bei den Landesmannschaftsmeisterschaften in Göttingen haben die Turner der VT Rinteln sehr gut geschnitten. Alle gestarteten Turner schlossen ihren Wettkampf mit dem Vizemeistertitel ab.

Die Turner Tobis Tschense, Aaron Müller, Jonas Stüdemann, Danny Schneider und Vadim Gordasch belegten einen sehr guten zweiten Platz in der Jugend E. Fünf Turner bilden eine Mannschaft, aber nur vier dürfen am jeweiligen Gerät turnen. Die besten drei Wertungen werden dann für das Mannschaftsergebnis herangezogen. „Hervorzuheben ist die Leistung von Tobias, der auch in der inoffiziellen Einzelwertung den zweiten Platz belegte und an allen Geräten seinen Beitrag zum Gesamtergebnis leistete“, lobte Trainer Bernd Jäger. Jonas und Danny erreichten gleich viermal die Mannschaftswertung, während Aaron und der jüngste VTR-Turner Vadim zwei Übungen zum guten Ergebnis beisteuerten. Beide turnten sehr solide und fielen besonders durch gute Haltung an den Geräten auf.

In der Jugend D turnten Leander Wilharm und Julius Marx gemeinsam mit Turnern des TC Jahn Hehlen. Leander trug mit fünf und Julius mit zwei gelungenen Übungen zum Erreichen des Vizemeistertitels bei. Mit 15,70 Punkten erreichte Leander die höchste Wertung des gesamten Wettkampfes am Sprung, während sich Julius über die Höchstwertung am Barren freuen durfte.

Auch in der Jugendklasse A/B turnten Lars Glöckner und Pierre Nentwig gemeinsam mit Turner des TC Jahn Hehlen. Auch sie erreichten die Vizemeisterschaft hinter den siegreichen Turnern des TSV Ehmen. In der inoffiziellen Einzelwertung belegte Glöckner den ersten Platz. „Er zeigte eine außergewöhnlich gute Leistung“, berichtete Jäger. r




Anzeige
Kommentare