weather-image
×

Bückeburger stellt beim 100-km-Lauf in Leipzig eine persönliche Bestzeit auf

Jens Ulbrich beißt sich durch

veröffentlicht am 19.08.2019 um 22:00 Uhr

257861_1_orggross_klaefker_120x160

Autor

Redakteur Sport zur Autorenseite

LEIPZIG. Jens Ulbrich vom VfL Bückeburg hat zum zweiten Mal am Leipziger 100-km-Lauf teilgenommen und seine Zeit aus dem Jahr 2017 um rund 30 Minuten auf 10:44,45 Stunden verbessert. Das bedeutete Platz 21 in der Gesamtwertung und Platz 6 in der Altersklasse M45. „Für die persönliche Bestzeit haben neben den gemeinsamen Trainingsläufen im Rahmen des Lauftreffs der Bückeburger Laufsparte auch die optimalen Bedingungen in Leipzig gesorgt“, berichtet Ulbrich. Gewonnen hat den Lauf Christian Jakob (M40) vom SV Schwindegg, der nach 8:10,36 Minuten ins Ziel kam.

Die Laufveranstaltung, gleichzeitig sächsische und bayrische Landesmeisterschaft, wird über zehn Runden mit einer Länge von jeweils zehn Kilometern durch die landschaftlich reizvolle Gegend rund um den Auenwald gelaufen. Die zweite Hälfte wurde für Ulbrich zur Herausforderung. „Bei dieser Distanz wird viel für über den Kopf gesteuert“, erklärt der Läufer, der sich aber durchbiss und mit seiner Zeit den zweiten Altersklassen-Platz in Schaumburg erklomm. Lediglich Jobst von Palombini war 2015, ebenfalls in Leipzig, in 9:20 Stunden schneller.




Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige