weather-image

MTV besiegt HSG im Reserveduell

veröffentlicht am 12.11.2018 um 16:46 Uhr

LANDKREIS. Im Regionsoberliga-Derby der zweiten Damenmannschaften setzte sich der MTV Großenheidorn das Duell gegen die HSG Schaumburg-Nord. Die Handballerinnen der HSG Exten-Rinteln

MTV Großenheidorn II – HSG Schaumburg-Nord II 24:21 (10:11). Die Gäste erwischten den besseren Start und führten nach 8 Minuten bereits 7:3. Der MTV fand wieder ins Spiel und kam bis zur Halbzeit auf 10:11 heran. Die anfangs ausgeglichene zweite Halbzeit, in der sich keines der beiden Teams entscheidend absetzen konnte, entschied der MTV Großenheidorn in den Schlussminuten für sich und setzte sich nach und nach auf 24:21 ab. Mit nun 7:7 Punkten steht Die HSG Schaumburg-Nord 2 nun auf dem 7. Tabellenplatz.

HSG: Hungerland 6, Adenaw 5, Hinze 4, Bahlmann 2, Bade 2, Reese 1, Menzel 1

Regionsliga: HSG Exten-Rinteln – HSG Wennigsen/Gehrden 20:20 (11:9). Im Heimspiel gegen den Tabellendrittletzten HSG Wennigsen/Gehrden kamen die Damen der HSG Exten-Rinteln nicht über ein 20:20 (11:9) Unentschieden hinaus. Die erste Halbzeit entschied die Mannschaft von Torsten Mischke durch die Treffer von Stephanie Esche und Jana Bender in den letzten 3 Minuten mit 11:9 für sich. Die Gäste kamen besser aus der Kabine und führten auf einmal mit 14:13. Rinteln kämpfte sich zurück und kam in der 54.min durch die überragende Annika Albrecht (13 Tore) zur 19:17 Führung. Den Schlusspunkt setzte allerdings der Gast vom Deister und glich in der letzten Spielminute durch Jessica Fricke zum 20:20 aus.

HSG: Albrecht 13, Esche 2, Lampe 2, Perrey 1, Brzezinska 1, Bender 1. wi




Anzeige
Anzeige
Anzeige
Kommentare