weather-image
GWD Minden trifft im DHB-Pokal auf die Füchse Berlin

Nicht chancenlos

veröffentlicht am 14.09.2018 um 18:40 Uhr

Mindens Aliaksandr Padshyvalau (rechts) nimmt Fahrt auf. uk

MINDEN. Nach der Pflicht und dem souveränen 29:22-Heimsieg gegen den HC Erlagen soll für den Handball-Erstligisten GWD Minden die Kür folgen. Am Sonntag um 17.30 Uhr steht bereits das Achtelfinale im DHB-Pokal gegen die Füchse Berlin an. Das Liga-Spiel vor drei Wochen gewannen die Hauptstädter mit 29:27. Weil die Berliner Mitte Oktober an der Vereins-WM in Doha teilnehmen, ist die Partie vorgezogen.

Die Mindener sind gegen eine der stärksten Mannschaften der Liga zwar klarer Außenseiter, nach den bislang gezeigten Leistungen aber nicht chancenlos. Am vergangenen Donnerstag zeigte GWD gegen den HC Erlangen ein sehr gutes Heimspiel. „Wir sind in unseren Leistungen stabil“, sagte GWD-Trainer Frank Carstens, der vor allem ein starkes Zusammenspiel zwischen Abwehr und Torhüter gesehen hatte. Auch Neuzugang Aliaksandr Padshyvalau kommt als Spielmacher immer besser in Schwung. Die zuletzt noch erkrankt fehlenden Dalibor Doder und Miljan Pusica stehen wieder zur Verfügung. uk




Anzeige
Kommentare