weather-image
Erstes Trainingslager legt den Fokus auf die Verbesserung der Technik

Schaumburger Schwimmer in Unsen

veröffentlicht am 07.08.2018 um 22:20 Uhr

Die Jugendlichen nehmen beim Trainingslager wertvolle Tipps mit. foto: pr.

LANDKREIS. Der erst im Vorjahr fusionierte Kreisschwimmverband Schaumburg-Weserbergland hat vom 1. bis zum 5. August zum ersten Mal ein Schwimmtrainingslager durchgeführt.

In Unsen am Süntel kamen Schwimmsportler aus den Kreisen Schaumburg, Hameln-Pyrmont und Holzminden zusammen. Die meisten Teilnehmer stellte der VfL Bad Nenndorf mit neun Teilnehmern der Jahrgänge 2005 bis 2009. Die SSF Obernkirchen und der SC Stadthagen meldeten jeweils drei junge Schwimmer an (2003 bis 2008). Das Trainerteam bestand aus Michael Bollmann, Rainer Meyer, Frederike Ehmle, Tom Reuther und Marie Wegener. In einem Eingangstest stellten die Trainer zu Beginn fest, wo die einzelnen Teilnehmer ihre Stärken und Schwächen hatten. Aufgrund der sommerlichen Temperaturen wurden die anstrengenden Trainingseinheiten auf die Morgen- und Abendstunden verlegt. Im nahe gelegenen Waldbad ging es dann hauptsächlich um die Verbesserung der Technik und der Lage bei den vier unterschiedlichen Schwimmarten. Es standen aber auch Start- und Wendeübungen auf dem Programm. Dadurch seien am Sonntagmorgen schon deutliche Fortschritte zu erkennen gewesen, berichten die Trainer.

Abseits desr harten Trainings kam auch das Vergnügen nicht zu kurz. Andrea Riechers hatte da als Betreuerin außer einer Wanderung zum Süntel-Turm auch viel Bade-Spaß vorbereitet. Im Rahmen eines Grillabends hatten die Vereinsvertreter zudem die Möglichkeit, sich über die Zukunft des Schwimmsports auszutauschen. Dabei wurden schon Pläne für weitere Trainingslager geschmiedet. r




Anzeige
Anzeige
Anzeige
Kommentare